Geschichte

Unser Weg begann vor mehr als fünfundzwanzig Jahren. Seine Wurzeln reichen zu den Sandsteintürmen des Český ráj – des Böhmischen Paradieses – von dem der Name unserer Marke stammt. Leidenschaft für das Klettern und der Wunsch nach kontinuierlicher Verbesserung führte unsere Firma von einer kleinen Werkstatt zu einem Unternehmen, das den Respekt der Kletterer auf der ganzen Welt gewonnen hat.

    • 1988

      Der Gründer der Marke Pavel Hendrych beginnt nach der Hochschule neben der Arbeit als Konstrukteur eigene Klettergurte anzufertigen.

      Die ersten Modelle näht er auf einer alten Nähmaschine, die von seiner Urgroßmutter stammt, die Gurte färbt er in einem großen Topf in der Küche. Als Material verwendet er zu Anfang ausrangierte Bremsschirme, die er von seinem Militärdienst bei den Luftstreitkräften mitgebracht hat.

    • 1989

      Die erste Konstruktionsinnovation für mehr Komfort bei der Verwendung von Klettergurten. Der hohle Polstergurt ist mit Polyethylenschaum gefüllt, der für erheblich mehr Komfort sorgt.

    • 1991

      Pavel gibt seine Arbeit
      als Entwickler von Autokarosserien auf und verbringt ein ganzes Jahr mit Klettern im Frankenjura, in Finale Ligure in Italien und in Dutzenden spanischer Felsregionen. Damals beschließt er, dass er sich mit Leib und Seele der eigenen Herstellung von Kletterausrüstungen widmen möchte.

  • 1992

    Bei einem Aufenthalt in Sibirien besucht Pavel
    in Krasnojars in der Felsregion Rock Pillars den Kletterer und Freund Evgeny Ovchinnikov. Mit der gleichnamigen Firma beginnt er am Design von Kletterschuhen zusammenarbeiten. Es entsteht das erste gemeinsame Modell Feather, das in Europa unter der Marke Rock Pillars eingeführt wird.

    Als Antwort auf diemoderne Klettertechnik in Überhängen, der sog. Heel-Hook, präsentiert Rock Pillars eine Sohle mit einer Dicke von 4 mm, die über die Ferse geht. Der Einfall von Salavat Rachmetov wird bis heute von den meisten Herstellern moderner Kletterschuhen angewendet.

  • 1994

    Rock Pillars startet Produktion in Tschechien.

    Die Schwäche der bisherigen Slipperkonstruktion von Kletterschuhen lösen wir auf innovative Weise. Bei unseren Modellen Totem und Batman bringen wir eine einzigartige Fixierung über den Zehenbereich. Später kommt diese Art und Weise bei einer Reihe weiterer Marken zum Einsatz und findet bis heute als Funktionselement Anwendung.

  • 1998

    Auf der Messe OutDoor taucht an der Seite von Rock Pillars unsere neue Marke OCÚN mit einer eigenen Klettergurtkollektion auf und bringt als eine der ersten ein ungewöhnliches Produkt: die Bouldermatte.

    Damals ahnt kaum einer, dass diese Matten als unersetzliche Ausstattung für eine neue Kletterdisziplin – das Bouldern – Einzug halten werden.

  • 2000

    Dass eine Bouldermatte

    nicht nur eine Last auf dem Weg in die Felsen darstellt, sondern zu einem vielfältigen Hilfsmittel beim Klettern wird, beweist unsere neue OCÚN Paddy 22, eine Bouldermatte, die mit dem einzigartigen Two-in-One-System ausgestattet ist. Die beiden Teile lassen sich rasch mit Hilfe eines Reißverschlusses zu einer rechteckigen Form miteinander verbinden, sodass die Matte auch zum Schlafen und Rasten verwendet werden kann. Bis heute zeichnen sich Bouldermatten unserer Marke durch diese Konstruktion aus.

  • 2001

    Ein leichteres und rascheres Zentrieren des Hüftgurts dank unserer neuen Tunnelkonstruktion MWS (Movable Waist System), die erstmals beim Klettergurt OCÚN Newton zum Tragen kommt. Das auf MWS basierende Design ist Teil unserer zukünftigen erfolgreichen Reihe Twist.

    Unique design of crack gloves and their first series production in the world.

     
  • 2006

    Ausbau und Modernisierung unserer Produktion, um dem wachsenden Interesse an unseren Produkten Genüge leisten zu können. Einführung einer neuen Technologie und eines entwickelten Qualitätsmanagement- systems, um uns mehr der Entwicklung unserer Produkte widmen zu können.

  • 2009

    Die erste effektive Lösung des problematischen Eindrehens der Kletterschuhe beim Stehen auf der inneren Kante, die zugleich zu einer besseren Kraftübertragung über die Schuhspitze beiträgt, vor allem bei schwierigen Kletterpartien auf kleinen Tritten. Mit der patentgeschützten Konstruktion 3 Force System ist unser Flaggschiff, das Modell Rock Pillars Ozone ausgestattet.

  • 2011

    Eine noch wirksamere Absorption der kinetischen Energie auf einer kleinen Fläche bringt das völlig neue Dämpfsystem FTS (Foam Tubes Suspension).

    Das immer beliebtere Modell Dominátor, das
    mit dem neuen System ausgestattet ist, erhält eine Auszeichnung auf der ISPO.

  • 2012

    Wir präsentieren
    erstmals unsere eigene Karabinerkollektion, die von unserem eigenen Designer- und Konstrukteurteam entwickelt wird.

  • 2013

    Eine deutliche Verbesserung der Luftdurchlässigkeit und weiterer funktioneller Parameter von Klettergurten und zugleich originelle Designmöglichkeiten bringt unsere neue patentierte 3D-Schaum-Technologie WeBee.

  • 2014

    Vereinigung unserer
    bisher verwendeten Marken – Rock Pillars und OCÚN – unter der Marke OCÚN. Die Verbindung von Erfahrung, Entwicklung und Produktion bringt einen besseren Service für unsere Kunden und eine größere Qualität unserer Produkte.



Alle Innovationen stehen unter der Urheberschaft des Begründers der Marke.